Definition Wirtschaftswachstum

 

Wikipedia: Unter Wirtschaftswachstum wird die Änderung des Bruttoinlandsprodukts (BIP), also der Summe der Preise der in einer Volkswirtschaft produzierten ökonomischen Güter (Waren und Dienstleistungen), von einer Periode zur nächsten verstanden.

http://de.wikipedia.org/wiki/Wirtschaftswachstum

Es gibt erhebliche Kritik an dem angeblichen Zusammenhang von Wirtschaftswachstum (WW) und dem Wohlleben einer Gesellschaft. Einmal sagt das WW nichts über die Verteilung und die Güte der wirtschaftlichen Güter aus. Zum anderen werden Leistungen, die nicht in Geld gemessen werden (häusliche Arbeit und Pflege, ehrenamtliche Tätigkeiten, open source Software usw.) nicht berücksichtigt. Die Reparatur von Schäden (Unfälle, Krankheiten wegen ungesunden Lebenswandel, Beseitigung von unnützen Müll, Klimaschäden) dagegen wird positiv im WW dargestellt.

Auf unserer Sitzung am 11. März wollen wir uns näher mit diesem Thema beschäftigen. Zur Vorbereitung gibt es ein Papier, das Werner Hegelin zusammen gestellt hat. Dort wird einerseits das BIP näher beschrieben und andererseits abweichende Indikatoren für die Messung des volkswirtschaftlichen Nutzen dargestellt.