PWÖ : Postwachstumsökonomie (Nico Paech)

http://www.postwachstumsoekonomie.org/

http://www.postwachstumsoekonomie.org/html/paech_grundzuge_einer_postwach.html

Buch: "Nachhaltiges Wirtschaften jenseits von Innovationsorientierung und Wachstum" von Niko Paech Metropolis-Verlag für Ökonomie Marburg 2005

 

Die Klima-, Ressourcen- und Finanzkrise belegen das Scheitern des auf Wachstum und Fremdversorgung basierenden Wohlstandsmodells.

Zeit zum Innehalten: Anstelle eines expansiven Weiter- so bietet sich das Konzept der Postwachstumsökonomie an, die zwar bescheiden dimensioniert, aber langfristig stabil ist. Wie kann die Wirtschaft zukünftig so organisiert werden, dass sie ohne Wachstum und Globalisierungszwang auskommt?

Wer so fragt, muss heute noch immer mit Unverständnis rechnen. Dabei wissen wir längst, dass es trotz Effizienzsteigerungen, erneuerbarer Energien und anderer Innovationen nicht gelingt, das Bruttoinlandsprodukt von ökologischen Schäden und Ressourcenverbräuchen zu entkoppeln.

apl. Prof. Dr. Niko Paech vertritt den Lehrstuhl für Produktion und Umwelt; er ist einer der Initiatoren der Ringvorlesung zur Postwachstumsökonomie an der Uni Oldenburg

Postwachstumsoekonomie

attac: Jenseits des Wachstums